September 7, 2014

sickhumor:

Kanye West dazzles us with his brilliance.

Fucking asshole

September 7, 2014
Good lord

Good lord

(Source: linxspiration, via zanemurrell)

September 2, 2014

August 30, 2014
slutsrus:

"Hey, are you eating my brownies?” “Nom nom nom.”

Hot

slutsrus:

"Hey, are you eating my brownies?” “Nom nom nom.”

Hot

(via zbags)

August 12, 2014

No way,lol

(Source: 100327, via jennyowenyoungs)

August 10, 2014

iherzfood:

Während ich in der Woche morgens meistens eher auf ein paar Früchte mit etwas Joghurt zurückgreife, lasse ich es mir am Wochenende dann doch das ein oder andere Mal richtig gut gehen. Dazu zählt auf jeden Fall auch ein leckeres und ausgiebiges Frühstück…. und wo nimmt man dieses besser zu sich als im Bett? :) Für mich ist dies schon eine richtige Routine geworden. 

Pancakes sind mehr oder weniger DAS Soulfood-Frühstück überhaupt, oder? Bei uns gab es deswegen letztens diese süßen "Pancakes-am-Stiel" oder auch "Poffertjes-Sticks". Dazu ein bisschen frisches Obst und ein leckerer Latte Macchiato und der Tag startet einfach perfekt. :)

You need (ca. 50 Poffertjes)

  • 200ml Mandelmilch
  • 2 Eier
  • 20g Margarine
  • 150g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 25g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • etwas Margarine zum Ausbacken
  • 1-2 Bananen
  • Holzspieße
  • Früchte eurer Wahl
  • Puderzucker

How to

Lasst zunächst die 20g Magarine auf kleiner Flamme schmelzen und verquirlt diese anschließend mit der Milch, den Eiern, dem Salz, Zucker & Vanillezucker. Danach vermischt ihr Mehl & Backpulver und gebt diese Mischung zu den feuchten Zutaten. Verrührt alles gut bis kleine Klümpchen mehr übrig sind und lasst das Ganze mindestens 10 Minuten quellen. Dies ist sehr wichtig, da der Teig sonst relativ flüssig ist und es so etwas schwierig ist, diesen zu portionieren.

Nach der Quellzeit backt ihr die Poffertjes nach und nach in einer gefetteten Pfanne langsam auf mittlerer Hitze aus. Pro Poffertjes habe ich ca. 1 bis 1,5 Teelöffel Teig verwendet. Das Ganze nimmt etwas Zeit in Anspruch, bis ihr alle Poffertjes ausgebacken habt. Damit diese in der Zwischenzeit nicht zu kalt werden, habe ich sie auf einen Teller gelegt und diesen in einen ca. 100 Grad warmen Backofen gegeben - so bleiben die kleinen Pfannküchlein schön warm.

Während des Ausbackens könnt ihr die Banane in Scheiben schneiden und auch das sonstige Obst zurecht schnibbeln.

Zuletzt werden dann die Poffertjes abwechselnd mit Bananenscheiben auf deinen Spieß gesteckt. Hier sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ich habe meine zusätzlich mit ein paar Blaubeeren garniert. 

Das Ganze könnt ihr mit Puderzucker und / oder Kakaopulver bestäuben und dann genüsslich im Bett verputzen!

Ich wünsche euch einen tollen Sonntag mit einem hoffentlich sehr leckeren und ausgiebigen Frühstück im Bett :)

Solltet ihr dieses Rezept mal nachmachen, sendet mir doch gerne bei Twitter oder Instagram unter dem Hashtag #iherzfood euer Ergebnis! Oder postet mir eurer Bild auf meine Facebook Seite! Ich würde mich riesig freuen <3

Looks so good

August 10, 2014
kennygwithouttheg:

lost—inthethrillofitall:

i still have faith in humanity



Amazing

kennygwithouttheg:

lost—inthethrillofitall:

i still have faith in humanity

Amazing

(Source: ForGIFs.com, via zanemurrell)

August 3, 2014
peopleofwalmart:

Sand Baggin’

Ewww

peopleofwalmart:

Sand Baggin’

Ewww

August 3, 2014
Let me Gus&#8217;s is she a liberal?

Let me Gus’s is she a liberal?

(Source: gunrights4ever, via dirtymaxkindagirl)

August 3, 2014
Laugh out loud

Laugh out loud

(via murdalinmurda)

Liked posts on Tumblr: More liked posts »